Start

Fotos: © Ulrich Rosenbaum

chianina-rinderDas Chiana-Tal zwischen Chiusi und Arezzo: Bei den Römern Kornkammer, dann versumpft, durch Wasserbauingenieure mit einer Flussumkehr trocken gelegt, wiederum eine der fruchtbarsten Landschaften und vor allem Heimat der größten und ältesten Rinderrasse Europas: der Razza Chianina. Heute ist es auch Verkehrsachse mit Autobahn und Hochgeschwindigkeitsstrecke, aber auch ein Ort des beschaulichen Reisens mit dem Fahrrad längs des alten Treidelpfades und der beiden verbliebenen Seen ("Chiari") von Montpulciano und Chiusi. Diese Internetpräsenz will dem deutschsprachigen Publikum das Tal, durch das man so schnell durch rutscht, näher bringen.callone